Gesamtzahl der Seitenaufrufe freue mich das hier Leser hergefunden haben

Sonntag, 14. Januar 2018

Tür und Tor

Wir stehen davor und möchten in die neue Woche

bei Nova gibt es viele Tore und Türen die sich öffnen 

Auf der Rückfahrt aus der Normandie übernachteten wir in Brügge  und fanden ein schönes Rathaus

eine Tür im Rathaus



 das war ein Kloster




Ein Eisentor führte zum Gerichtsgebäude 

altes und neues in der Stadt

eine Kirche in einer Seitenstraße

ein kleiner Stadtgraben

der führte zu den Schwäne imTeich

Als wir dort übernachteten fand gerade eine Fußball-Weltmeisterschaft statt. Alles voller Menschen und dann noch ein Regenschauer nach dem anderen. Da hatte ich noch Glück ein paar Fotos machen zu können. Diesen kleinen Rundgang hatte ich gerade greifbar und dachte mir ich zeige ihn hier.

Was ich witzig fand war ein Laden wo wir uns am Schaufenster unterstellten, der voller Weihnachtsartikel im Juni bestückt war. Wenn ich das Foto noch finde stelle ich es ein. 

Nun hin zu Nova die schon wartet 

Freitag, 12. Januar 2018

Verschlossene Türen

Heute Morgen fiel es mir ein, es muss nun sein...

Hinter verschlossenen Türen ,lässt sich gut diskutieren. Ob es was bringt, man noch um die Sachlage ringt.
Heute weiß ich es noch nicht und morgen steht noch nicht fest. Darum dieses Gedicht, da alles mich doch zweifeln lässt.
Wo sie wohl alle stehen miteinander im Bunde, ob es wohl gibt die vereinigten Parteien oder sind sie dabei sich zu befreien in einer blauen Stunde.
Was gibt es alles zu bedenken, keiner hat etwas zu verschenken.
Für das Wohl in unserem Lande, in Europa, ja in der ganzen Welt, sollte man das Geld gerecht verteilen, sich zusammenreißen nicht auf einer Stelle weilen.
Der eine hat hier, der andere da recht...es zu zugeben wäre nicht schlecht.
Die Menschen warten das endlich mal alle auf einen Nenner kommen, nicht jeder nur auf sein eigenes recht besteht, es endlich in Deutschland und Europa weitergeht.
Mit mehr Gerechtigkeit, doch alles braucht Geduld und Zeit.
Auch wenn es langsam weitergeht, für Toleranz,Nächstenliebe und Ehrlichkeit ist es nie zu spät.


 Nun schaue ich mir die Nachrichten an, ob man schon etwas sehen und hören kann!

Klärchen

Freitag, 5. Januar 2018

Zitat im Bild

Kurz gesagt ein ZiB am Samstag
auch im Jahr 2018 geht es weiter und man sieht es bei Nova

Heute stelle ich verschiedenes ein, das Jahr beginnt für mich ungeordnet, spontan wie mir zumute ist,
Ich habe mir nichts festes vorgenommen, aber die Poesie und Kunst ist immer in mir und lässt mich nicht los.
Ich habe aufgeräumt und so verschiedenes gefunden, ich zeige es Euch einfach.
Es geht ja um Fotos und nicht nur umTexte , die ich ja auch schreibe. Momentan bin ich da ganz leise, es kommt bald die Zeit, wo ich wieder mehr schreibe. Aphorismen, Zitate und Gedichte fallen mir immer ein.Themen die mich beschäftigen auch, aber alles zu seiner Zeit.

Erst mal ein Rosengruß von mir
dann hier eine Tür


ein Gruß von mir in die neue Woche, in die zweite im neuen Jahr

das Zitat für Nova steht nun hier


es folgt noch ein wenig an Bildern von mir

Rosen ganz apart
ein Röslein hier ganz zart

nun muss ich nur noch warten, bis sie blühen in meinem Garten
 das kann nun ein wenig dauern
bis es grünt auch hinter Tor und Mauern
 ein Spatz sucht sich schon seinen Platz 

Morgen habe ich keine Zeit, denn wie jedes Jahr ist es soweit, die größte Sport und Schau Nordeutschlands mit 8000 tausend Besuchern an zwei Veranstaltungen, Nachmittags und Abends
findet in Verden statt.
Es werden die Sportler hier im Kreis geehrt und der TSV Oyten A-Jugend-Bundesliga ist nominiert.
Auf welchen Platz werden wir morgen Abend wissen. Es treten noch andere Sportler aus verschiedenen Ländern auf, die berühmt sind und ein Show-Programm haben.
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, vielleicht kann ich ja ein Foto schießen. Jared Dibaba moderiert.
Herzlichst, Eure Klärchen


Montag, 1. Januar 2018

Jedes Jahr wieder



Jedes Jahr Silvester denke ich, hoffentlich wird nicht soviel geknallt. Es wird immer mehr, habe ich das Gefühl. mein Hund geht bei den ersten Böllern die schon nachmittags gezündet werden , nicht mehr raus. Er hält durch bis zum nächsten Morgen, der Arme Bonny.


Nico ging 2017 über die Regenbogenbrücke und er bellte an Silvester alle Raketen am Himmel an



Am Nachmittag bin ich in die Marsch gefahren , weit genug entfernt vom Ort, aber seine Ohren sind so gut, das er auch noch 7 km weit etwas hört, was ich kaum wahr nehme.
Am Neujahr  früh morgens wenn alle noch schlafen lief er schnell einmal in den Garten. 
Ich fuhr dann mit ihm wieder in die Marsch und es ging nur etappenweise  vorwärts. Er horchte, guckte und schnupperte in alle Richtungen. Kaum hatten wir das Auto erreicht böllerte es weiter entfernt, mit einem Satz war er im Auto.
Manche denken nicht darüber nach, wie sehr die Tiere leiden. Ich verstehe auch, wenn jemand Kinder hat, da noch mal ein wenig Feuerwerk zu machen, leider wird sich nur an die Zeiten nicht gehalten. Die Jugendlichen verziehen sich in den Wald und auch da wird dann auch verknallt was übrig geblieben ist
Jedes Jahr wieder , das gleiche , wir schauen uns das Feuerwerk Silvester an und haben auch Freude daran mit der Hoffnung, das das neue Jahr wieder gut wird!
jedem seine Freude.


Freitag, 29. Dezember 2017

Zitate und Türen

Bald beginnt das Jahr 2018,

was erwartet uns, was können wir erwarten?

Nichts..., das Jahr bringt und wir sollten das beste herausholen,etwas daraus machen, es annehmen und alles wertvolle für uns und unsere Mitmenschen, Umwelt, Politik , Natur, Kunst und Musik zum besten wenden so gut es geht

es ist nie zu spät...

denen die es brauchen die Hände reichen, 

positives verbreiten

auch wenn es uns mal schlecht geht, 

nicht aufgeben, 

ja sagen zum Leben,

denn irgendwo ist immer ein Licht, 

wir sehen es oft nicht, 

weil wir die Augen schließen, 

trotzdem Blumen sprießen, 

die Erde sich weiterdreht, 

Unkraut nicht vergeht,

 zum Dankesagen ist es nie zuspät 

wir haben nur eine Welt

in der wir leben

dazu gehört auch das Vergeben

das Leben nicht vergeblich ist.

(c) Klärchen

An alle eine schöne  Tür die ins neue Jahr hineinführt und immer offen für Euch ist, wenn ihr Gehör und Hilfe braucht.

Sylt (c)

Freitag, 22. Dezember 2017

Weihnachten mal anders


Weihnachten mal anders
https://www.bookrix.de/-klaerchen/
 Das Buch schrieb ich vor ein paar Jahren und habe es wieder hervorgeholt.

Weihnachten mal anders 2017.
Was hat sich verändert?
Die Kriegsschauplätze, die Katastrophen, haben sich die Menschen verändert zum Guten?
Sind die Einstellungen zu unseren Mitmenschen besser geworden?
Armut und Hungersnöte haben sie abgenommen...nein und nochmals nein!!
Traurig nehme ich wahr was ich allein nicht ändern kann. Die Politik, jaa, sie könnte aber sie macht es nicht.  In jedem Land ein Durcheinander , keiner weiß  was der andere macht.
Ja, Macht , das wollen sie alle und wir geraten in die Falle die sie uns stellen. Gut das es Menschen gibt die uns warnen, die uns sagen wo es notwendig ist uns zu wehren, damit wir unseren Stolz nicht verlieren und zu dem stehen was wir verbessern können in dieser Welt. Noch regiert das Geld, wie immer.
Menschlichkeit und Ehrlichkeit bleibt auf den Strecken, egal ob Menschen dabei verrecken. Sind wir nicht betroffen, öffnen wir nur eine Tür, so helfen wir all denen die Hilfe brauchen. Reichen wir nur eine Hand, wir leben in einem reichen Land.

Klärchen

 Das Zitat am Samstag findet Ihr auch hier bei mir und bei Nova noch mehr


Für alle die bei Nova eine Tür öffnen für die Weihnachtszeit

 So öffne ich eine Tür für den heiligen Abend, da sollte Liebe regieren
Augustinerkloster in Erfurt

Alte Synagoge in Erfurt
Kirche in München
Frankreich Rouen
Salzburg
Usedom


Ein schönes Weihnachtsfest, besinnlich in Harmonie, mit lieben Menschen, Fröhlichkeit, einem guten Essen,  mit Gesundheit , Zuversicht und Hoffnung auf  Frieden überall in der Welt.
Liebe Grüße an alle meine Freunde, Bekannten und lieben Menschen die ich nicht kenne und die ich kenne, Eure Klärchen

Alle die ich nun nicht mit Email erreicht habe oder auch nicht die Zeit gefunden habe für einen Besuch oder Kommentar sage ich mit diesem Video, lieben Dank und sende besondere Grüße zum Fest und Wünsche in das neue Jahr, Gesundheit und alles Liebe für Euch


 https://youtu.be/04kJtNnAMdkNatur


Dienstag, 19. Dezember 2017

Es war schön

Mein Weihnachtskaktus blüht, überhaupt ist unser Wohnzimmer voller Blüten und ich hoffe es hält sich alles in der Vase.
Christrosen stehen auf der Terrasse und werden im Frühjahr in den Garten gesetzt.
Ich hatte noch keine Christrose , darum freue ich mich besonders.
sehr jung getraut sind wir vertraut, haben aufeinander gebaut
 sind zusammengeblieben, das Leben hat viele Geschichten geschrieben
es geht aber weiter auf der Eheleiter


 Eine Städtereise bekamen wir geschenkt verpackt in einer Urkunde


 Zusammen leben

Liebe erhalten
Glück verwalten
Kompromisse schalten
miteinander reden
miteinander lachen
dumme Sachen machen


Kindsein sich bewahren
immer neu vertrauen
aufeinander bauen
nach so langer Zeit
verträgt sich Freud und Leid.
2008 K.S.
Viele Lichter von den Nachbarn
und ein Stern von lieben Menschen

Ich danke allen für die lieben Wünsche und Kommentare
und natürlich für Eure Treue